Glücksspiel auf die Zukunft des Profi-Radsports

Ganz oben auf der langen Liste der wirtschaftlichen Herausforderungen des Radsports steht die rückläufige und scheinbar homogene Fangemeinde in den Vereinigten Staaten. Trotz großer Marketing-Aktivitäten wie neue Rennen, neue Formate und Auslandsstarts für die großen Tourneen hat sich der Sport in den letzten Jahrzehnten nicht wirklich weit über seine etablierte Zuschauerbasis hinaus entwickelt. Die Live-Berichterstattung von NBC Sports Network über die ersten 15 Etappen der Tour de France im Jahr 2017 betrug durchschnittlich 298.000 Zuschauer, gegenüber durchschnittlich 336.000 Zuschauern im Jahr 2015 und 1,6 Millionen Zuschauern im Jahr 2005 (NBCSN wurde 1995-2006 als Outdoor Life Network und 2006-2011 als Versus bezeichnet).

Die allgemeinen Strategien der Medien haben es versäumt, die Attraktivität der WorldTour für ein frisches, neues und jüngeres Publikum so effektiv wie möglich zu erweitern.

Allerdings kann der Sport bald buchstäblich auf einen größeren Wirtschaftspreis setzen. Der Oberste Gerichtshof der USA hat kürzlich ein Bundesgesetz von 1992, den Professional and Amateur Sports Protection Act (PASPA), niedergeschlagen, das die legalen Sportwetten auf einen Staat beschränkte. Infolgedessen haben der Radsport und andere Sportarten jetzt einen offenen und legalen Weg, um aus den geschätzten 150 Milliarden Dollar an illegalen Wetten auf Profi- und Amateursportarten, welche die Amerikaner bereits jedes Jahr machen, Kapital zu schlagen – und möglicherweise auch einen Teil der globalen Wetten.

Die Vereinigten Staaten sind nicht der größte Markt des professionellen Radsports, aber sie haben eine der robustesten Wettwirtschaften der Welt. Pro Cycling wird weithin als komplizierter Sport wahrgenommen, mit seinen großen Touren, Klassikern und einer Vielzahl von punktbezogenen Wettkämpfen. Was wäre also, wenn es auf eine neue Art und Weise für neutrale Zuschauer präsentiert würde, um die Haut bildlich in das Spiel zu bringen? Legalisierte Sportwetten haben das Potenzial, das Interesse neuer Fans an Nischensportarten wie dem Profi-Radsport zu wecken, indem sie einen finanziellen Anreiz für diese Fans schaffen, sich mehr für deren Geschichte und ihre Wettbewerbsstrategie zu engagieren und damit die Nachfrage nach Live-Übertragungen zu steigern.

Leave a Reply