Bevor Sie sich auf Ihren Campingurlaub begeben, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zuerst müssen Sie darüber nachdenken, welche Art von Reise Sie unternehmen möchten. Das hängt davon ab, wo und wann Sie hinwollen, welche Unterkunft Sie sich wünschen (es existieren nicht nur Zelte), mit wem Sie reisen und was Sie mitnehmen.

Sie müssen auch über Ihr Budget nachdenken. Lodge- und Ferienhaus-Urlaub kostet in der Regel mehr als Wohnmobile und diese deutlich mehr als ein einfacher Wohnwagen- oder Zeltplatz.

Wohin reisen?

Eine der Freuden des Campings ist, dass man fast überall campen kann. Denken Sie darüber nach, welche Art von Urlaub Sie haben möchten und was Sie tun möchten, wenn Sie dort ankommen. Haben Sie Lust auf einen Familienurlaub am Strand? Ein aktiver Urlaub im Freien? Oder vielleicht bevorzugen Sie eine entspannte Kultur und Geschichte?

Reisen Sie nicht zu weit für Ihren ersten Campingausflug, so werden Sie nicht das Gefühl haben, dass es lange gedauert hat, bis Sie dort ankommen und Sie können leicht nach Hause kommen, wenn Sie etwas vergessen haben oder das Wetter schlecht wird.

Wann Sie gehen sollten

Sie können das ganze Jahr über campen, aber Wintercamping erfordert zusätzliche Anstrengungen, um die Kälte zu bekämpfen. Die beste Jahreszeit für Camping in Mitteleuropa ist von Mai bis September, wenn die Temperaturen angenehmer sind.

Juli und August sind die beliebtesten Monate für Camping. Dies ist Hochsaison, sodass die Campingplätze stark frequentiert sind und Sie wahrscheinlich im Voraus buchen müssen, um einen Platz Ihrer Wahl zu bekommen. Sie werden auch feststellen, dass die Campingplatzgebühren zu dieser Jahreszeit teurer sind.

Mit wem soll ich gehen?

Jeder kann campen gehen, sodass man jeden mitnehmen kann, den man mag und es macht auch alleine Spaß. Kinder lieben Camping und es ist eine wirklich gute Möglichkeit, sie nach draußen zu bringen und ihnen etwas Selbstversorgung beizubringen. Eine andere tolle Sache beim Camping ist, dass Sie Ihre Haustiere häufig mitnehmen können.